• Vany & Michi

Donauschwäbische Rezepte Part.5:Krumbira-Paprikasch!





*Werbung

An diesem #Fryday dürfen wir unser vorerst letztes Donauschwäbisches Rezept mit euch teilen.

Da diese Küche sehr deftig ist, dachten wir, dass ein sommerlich angehauchtes Kartoffel-Gulasch perfekt wäre.


Was ihr dafür braucht:

  • 1 kg Kartoffeln

  • 2 Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen

  • 400-500 g Karotten

  • 1 Lauch (Porree)

  • Frühlingszwiebeln (3 Stück)

  • 1 Zucchini

  • 2 Paprika

  • 1 EL Tomatenmark

  • Paprikapulver edelsüß & scharf

  • 2-3 Lorbeerblätter

  • 1,5 Suppenwürfel (Gemüse)

  • 1 Messerspitze Kümmel (gemahlen)

  • Salz/Pfeffer/Zucker

  • 1 Liter Wasser

Das wären alle Zutaten für die Vegetarische Version. Wenn ihr etwas Fleisch dabei haben wollt empfehlen wir zwei Paar Debreziner oder auch eine Siebenbürger Wurst als Alternative.


Wir beginnen damit die Zwiebeln zu würfeln, die geschälten Karotten in halbierte Scheiben und die Kartoffeln in kleine Stücke zu schneiden.

Die Zwiebeln und die gepressten Knoblauchzehen werden mit etwas Öl in einem großen Topf glasig gebraten. Dann kommt das Tomatenmark, die Kartoffeln sowie die Karotten hinzu. Alles gut vermengen und anschließend mit ca. 1 Liter Wasser aufgießen, die Gewürze dazu, den Deckel schließen und für 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die geschälte Zucchini, den Lauch, die Frühlingszwiebeln und die Paprika in Stücke schneiden.

Wenn die Kartoffeln/Karotten fast durch sind, gebt ihr das restliche Gemüse dazu und lasst es garen, bis alles durch ist.


Wenn ihr es Vegetarisch wollt ist euer Grumbier-Paprikasch jetzt fertig!


Wer jedoch auf die Wurst nicht verzichten möchte, schneidet die Debreziner in Scheiben und gibt sie in den Topf (10 Minuten ziehen lassen).


Statt der Debreziner wäre auch die Donauschwäbische Paprikawurst, auch Siebenbürger- oder Batschka Wurst genannt, eine Alternative. Diese sollte jedoch ca 15-20 MinUten mitgekocht werden.


Wer will kann, wie wir, dazu ein paar Scheiben Baguette servieren.


Wein Empfehlung:

Fruchtig, elegant und etwas würzig wird ein Chardonnay beschrieben. Diese Eigenschaften weist auch der Chardonnay vom Weingut Feind am Plattensee auf, der mit einem leicht buttrigen Geschmack passt bestens zu einem Erdäpfel-Paprikasch. Genießen Sie ihn auf 12 Celsius gekühlt und lassen Sie sich durch die Harmonie von Leichigkeit und Würze überzeugen!


Feind Chardonnay erhältlich im Donauschwaben Shop unter https://donauschwabenwein.com/produkt/feind-chardonnay-2017/



Wie sonst auch bekommt ihr hier noch unsere Step-by-Step Bildbeschreibung.




Das war's wieder von uns!

Wir wünschen euch viel Erfolg und Spass beim nachkochen.

Eure Pommfrittis

Vany & Michi

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now