• Michael

Susie's American Diner

Hurra der #Fryday ist wieder da. Und dieses Mal haben wir Susie's Diner in der Sterneckstraße (Salzburg) besucht.


Beim Betreten des Diners fallen einem gleich die große Bar und die rot/weißen Sitzbänke ins Auge. Das Lokal hat für ein Diner eine ziemlich große Gastfläche welche nicht mit Sitzplätzen vollgepflastert ist, sodass es geräumig ist und man sich wohl fühlen kann. Das Diner ist in einem stilvollen amerikanischen Style gehalten und mit angenehmen Sitzbänken ausgestattet.


Wir wurden herzlich begrüßt und fanden uns auf unserem reservierten Platz (da es oft sehr voll ist) ein.

Da wir bereits viel Gutes durch Hörensagen erfahren hatten, freuten wir uns bereits sehr auf unser Essen.

Nachdem wir unsere Getränke erhalten haben machten wir uns an die Essensbestellung:

  • Tommsen Burger: 320g Rindfleisch (unsere Pommfritti hatte ihn aber nur mit einem Patty statt der 2 bestellt 😅), Speck, Zwiebeln, Käse, Onion Rings und Saucen

  • Eastside Burger: gebratenes Huhn, Salat, Tomaten, Zwiebeln und Saucen.

  • Fries

  • Cajun Fries

  • Trüffel Fries (Fries, Trüffelöl, mit Mozzarella überbacken)

  • Sweet Potato Fries


Nach einer verhältnismäßigen, doch längeren Wartezeit wurden uns die Burger mit Pommes in roten Körben serviert.


Tommsen Burger:

Der Tommsen Burger hatte ein geschmackvolles und saftiges Fleischpatty und schmeckte sehr frisch. Die Burger Buns waren durch das aufbacken etwas sehr trocken und schmeckten etwas wie aufgebackene Semmel. Es fehlte das gewisse Extra.



Eastside Burger:

Das Huhn des Eastside Burgers war ebenfalls sehr frisch und hatte einen guten Geschmack. Die Buns war dasselbe wie bei dem Tommsen Burger und traf somit nicht unseren erwarteten Geschmack. Ehrlich gesagt könnte ich das Zuhause genauso nachkochen, dafür muss man nicht in ein Diner gehen.





Pommes:


Fries:

Die normalen Fries hatten eine gute Größe und Stärke. Es handelte sich dabei um TK Ware welche geschmacklich vor dem nachsalzen nichts Besonders waren.

  • knusprig

  • gute Größe

Da die Fries nichts besonderes, aber auch nicht schlecht waren erhalten diese durchschnittliche 5 von 10 Pommfrittis.




Cajun Fries:

Hier wurden dieselben Pommes wie bei den normalen Fries serviert allerdings mit einem würzig, scharfen Gewürz verfeinert. Geschmacklich war das Gewürz gut aber dieses wurde nur über die Pommes gestreut und nicht vermengt, somit hatte man auf einer Seite viel und auf der anderen Seite nichts. Dadurch schmeckte man oft nur Würze und Schärfe. Eine gute Idee welche man aber noch etwas verfeinern könnte.

  • knusprig

  • gute Größe

  • gutes Gewürz

Gut gewürzte Pommes, allerdings mit Abzügen, da die gute Idee schlecht umgesetzt wurde. Es wurden wieder die normalen TK Pommes verwendet, deswegen gibt es auch hier 5 von 10 Pommfrittis.




Trüffel Fries:

Besonders gespannt war ich auf die Trüffel Fries, doch als diese serviert wurden stieg mir bereits ein beißender Trüffelgeruch in die Nase. Die Pommes waren wieder die selben wie bereits erwähnt, hatten aber ein Käsetopping und sahen optisch gut aus. Doch unsere Befürchtung bewahrheitete sich und es wurde bei der Zubereitung zu viel Trüffelöl verwendet. Da das Öl sehr intensiv ist, schmeckte man nur dieses.

Von den Pommes konnten wir daher leider nicht sehr viele verkosten.

  • nettes Topping

  • gute Größe

Theoretisch waren auch diese Pommes mit dem Käsetopping eine gute Idee, leider mit einer schlechten Umsetzung. Und da wir diese nicht genießen konnten mussten wir einige Punkte abziehen. Somit bekommen diese von uns 3 von 10 Pommfrittis.




Sweet Potato Fries:

Diese Pommes wurden uns regelrecht "schwarz" serviert und waren offensichtlich zu lange unterwegs. Dennoch fiel uns auf, das diese selbstgemacht waren und auch geschmacklich waren sie trotz angebrannter Oberfläche sehr gut.

  • knusprig

  • selbstgemacht

  • guter Geschmack

Da die Pommes selbstgemacht und geschmacklich sehr gut waren entschieden wir uns diese trotz schwarzer Oberfläche gut zu bewerten und vergeben somit

6 von 10 Pommfrittis.

Für uns war es dennoch unverständlich warum sich ein Koch die Blöße gibt und verbrannte Pommes servieren lässt.





Als Nachspeise bestellten wir uns ein Black and White Souffle Mitt einer Kugel Eis, und Schlagobers dazu einen Vanille Milchshake. Diese wurden auch wieder sehr anschaulich serviert und waren geschmacklich gut. Sie setzten die Hauptspeise in den Schatten.



Alles in allem waren wir doch sehr enttäuscht, da wir uns auch viel von Susie's Diner erwarteten. Vielleicht war der Koch neu oder hatte nicht seinen besten Tag, aber das bestellte Essen entsprach definitiv nicht unseren Erwartungen.


Dennoch möchten wir nochmals den freundlichen Service und das sehr nett eingerichtete Diner loben und hervorheben.


Aufgrund unserer Erfahrungen mit dem Essen können wir leider keine Empfehlung aussprechen. Da wir aber hoffen, das dies kein Normalzustand ist, würden wir euch nahelegen eure eigene Erfahrung in einem sehr netten Diner zu machen und eventuell, wie wir auch, das nächste Mal, andere Gerichte zu bestellen.

Wenn ihr das Diner besuchen möchtet findet ihr Susie´s American Diner in der Sterneckstrasse 31-33, 5020 Salzburg.


Schreibt uns gerne welche Erfahrungen ihr machen durftet und wir freuen und schon auf die nächste Pommesverkostung.

Bis bald

euer Michael



This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now